Allgemein

Offen für ökosoziale Qualität
Offen für ökosoziale Qualität

You can change the world

Es bleibt alles so, wie es ist ... schön wäre es. Die Zeichen der Zeit (Klimawandel, Energiewende, Mobilität, …) sprechen eine andere Sprache. Es braucht Veränderungen auf allen Ebenen. Es braucht eine nachhaltige Entwicklung, in der vermehrt auf globale Zusammenhänge geachtet wird und der Mensch wieder im Mittelpunkt steht. Gemeinsam können wir diesen Weg gehen.

Du interessierst dich für ...

  • neue zukunftsorientierte Ansätze im Denken und Handeln und deren jetzige und zukünftige Umsetzung in den Bereichen Wirtschaft, Umwelt, Psychologie u. Philosophie?
  • die Schärfung des Bewusstseins über die ökologischen, ökonomischen, sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhänge in dem Sinne, dass die Erde ein kleines Dorf ist, das es zu bewahren gibt?
  • das Erleben nachhaltigen Managements in praktischer und theoretischer Hinsicht und dessen Umsetzung in der betrieblichen Praxis?
  • die zukünftigen Herausforderungen (Klimawandel, gesellschaftliche Entwicklung, Energiewende, Mobilität, …), die zu meistern sind?

Du willst zukunftsorientierte Inhalte erleben, erfahren, lernen, durchdenken und üben.

Welche Inhalte erwarten dich?

  • Für zukünftige Generationen ist es unerlässlich nachhaltig zu wirtschaften. In der betrieblichen und privaten Praxis sind bereits viele Ansätze vorhanden. Die zukünftigen Herausforderungen (Klimawandel, Energiewende, gesellschaftliche Entwicklungen, …) machen es unumgänglich, die vielfältigen Zusammenhänge zu erkennen und Ansatzpunkte zu einem Großen und Ganzen zu vereinen.
  • Du wirst den Sinn für nachhaltiges Management erleben und verstehen.
  • Du trainierst Fähigkeiten, neue und zukunftsweisende Modelle und Alternativen zu entwickeln – Fähigkeiten, die dir jenen Vorsprung verschaffen, der für den Erfolg im privaten und beruflichen Leben ausschlaggebend ist.
  • Du beschäftigst dich mit lebensnahen, vielfältigen, abwechslungsreichen und fächerübergreifenden Inhalten.
  • Du erlebst einen Unterricht mit Methodenvielfalt: Experten, Filme (Dokus), Exkursionen, Diskussionen, Workshops, etc.
  • Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Konkrete Inhalte:

  • Private und öffentliche Unternehmen, die nachhaltig wirtschaften, kennenlernen und besuchen 
  • Gründe für nachhaltiges Wirtschaften (Ressourcenverbrauch, Klimawandel, Energienutzung, Konsumverhalten…) erörtern und diskutieren
  • Über unseren Lebensstil nachdenken und Lösungsansätze zu dessen positiver Veränderung entwickeln
  • Mobilität neu denken (E-cars, E-bikes, Carsharing, öffentlicher Verkehr etc.)
  • Nachhaltige Lebensmittelproduktion und Ernährung
  • Müllproblematik – Abfallmanagement
  • Wasser als Lebensquelle
  • Einblicke in das Erleben und Verhalten des Menschen aus psychologischer und philosophischer SichtErneuerbare Energien (Photovoltaik, Biomasse, Biogas, …)
  • Ökologisches Bauen (pfiffige Architektur, Baumaterialien, …)
  • Ökologisches Qualitätsmanagement (Ecomarketing, Ökocontrolling, Umweltzertifizierungen – Ökoprofit, EMAS, Umweltzeichen, …)
  • Kritische Betrachtung und Auseinandersetzung mit unserem Wirtschaftssystem und alternative Lösungsansätze für nachhaltiges Wirtschaften
  • Neues Wirtschaften/Arbeiten - Zukunft des Wirtschaftens/Arbeitens
  • Alternative Wirtschaftsmodelle (z. B. Gemeinwohlökonomie)
  • Neue Arbeitszeitmodelle unter Berücksichtigung der Digitalisierung (Industrie 4.0)

Welche Möglichkeiten hast du nach der Ausbildung?

  • Direkter Berufseinstieg vor allem in wirtschaftliche Berufe (Büro. Buchhaltung Steuerberater, Bank, Spedition…..)
  • Das Reife- und Diplomprüfungszeugnis ersetzt in einschlägigen Berufsfeldern die Unternehmerprüfung!
  • Der erfolgreiche Abschluss der Handelsakademie ermöglicht den Zugang zu allen Fachhochulen und Universitäten

Green Skills – ein Joker am Arbeitsplatz

Die umfassende Ausbildung bietet eine hervorragende Wissensbasis, die den Anforderungen eines modernen Projektmanagements entspricht. Laut dem Weißbuch der Europäischen Union bieten sich gute Jobperspektiven als Nachhaltigkeitsmanager auf allen Betriebsebenen und in allen Branchen, aber auch in Non-Governmental-Organisations (NGO), in politischen Sektoren und im Umwelt-/Energiesektor.

Erleichterter Einstieg in facheinschlägige Studienrichtungen wie Wirtschaftswissenschaften, Business & Management, Betriebswirtschaft, Umwelt- und Ressourcenmanagement usw.

Aus gesamtheitlicher Sicht können mit der weitgefächerten Ausbildung in der Handelsakademie und in Ökomanagement folgende Berufe angestrebt werden: Energie-, Umwelt-, Abfall-, Gesundheits-, Ernährungs-, Mobilitätsmanager, Projekt-, Nachhaltigkeitsmanager in allen Branchen, auf allen Betriebsebenen, Berater für ökologisches Bauen.

Welche Qualifikationen bekommst du?

  • Du entwickelst vernetztes, strategisches, analytisches und kritisches Denken
  • Du erwirbst das neueste Wissen zu allen Themen aus ökologischer, ökonomischer, sozialer und gesellschaftlicher Hinsicht
  • Du erwirbst das Zertifikat zum Abfallbeauftragten
  • Du kannst eine Ausbildung zum Energieexperten machen
  • Das Reife- und Diplomprüfungszeugnis ersetzt die Unternehmerprüfung