Projektreise Amsterdam

Vom 27.03. – 31.03.2017 waren wir, die 3dA, auf Projektfahrt in Amsterdam. Am Montagmorgen starteten wir mit Frau Professor Smolnik und Frau Professor Smodics unsere Reise. Nach einer langen Busfahrt erreichten wir später als geplant unser Hostel – aufgrund eines Staus ging sich leider nur noch ein verspätetes Abendessen aus.

Den nächsten Tag starteten wir mit einer zweistündigen Fahrradtour quer durch die Innenstadt von Amsterdam. Danach besichtigten wir das Ajax-Amsterdam Stadion, wovon wir sehr begeistert waren. Der Rest des Tages stand uns zur freien Verfügung und wir konnten die Stadt auf eigene Faust erkunden. Am Mittwoch standen die Geschichte sowie die Kultur von Amsterdam im Vordergrund: Zuerst besuchten wir das Anne-Frank-Haus, danach hatten wir eine Führung durch das Rijksmuseum, bei der uns verschiedene Geschichten zu den weltbekannten Kunstwerken erzählt wurden.

Den Tag rundeten wir mit einer entspannenden Grachtenfahrt ab. Den letzten Tag vor der Abreise fuhren wir mit unserem Reisebus nach Den Haag und Haarlem, wo wir nach einer Stadtführung auch die Unterschiede der einzelnen Städte gut erkennen konnten. Zu guter Letzt verbrachten wir den Abend bei einem gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant am Stadionplatz. Am Freitag traten wir die Heimreise, die wesentlicher schneller als die Anfahrt verlief, an.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Frau Professor Friederike Smolnik und Frau Professor Sabine Smodics sowie den Mitschülerinnen und Mitschülern für diese gelungene und lehrreiche Projektreise! Auch beim Kuratorium möchten wir uns für die finanzielle Unterstützung ebenfalls bedanken!


Text: Patricia Kessler, Amy Dür

Zurück News-Archiv