Projekt „inet Notifier“ gewinnt Digital Business Award 2015

Im Rahmen des Digital Business Awards 2015 prämierte eine Fachjury am Donnerstag, den 5. Februar 2015, die Jahrgangssieger der HWI Digital Business Bregenz. In dem bis auf den letzten Platz gefüllten Mehrzwecksaal der HAK Bregenz lieferten sich die Projektgruppen einen spannenden und unterhaltsamen Wettkampf um die begehrten ersten beiden Plätze, die eine Teilnahme am österreichweiten Digital Business Award in Imst ermöglichen. Durch den Abend führte in sehr professioneller Manier Beatrice Baldauf, Maturantin der HAK Bregenz.

Das Siegerprojekt „inet Notifier“ überzeugte letztlich nicht nur durch die technisch und konzeptionell ausgezeichnete Umsetzung der Android-App, sondern auch durch die komplett in englischer Sprache vorgetragene Präsentation. Das Ziel des Projektes lag in der Verbesserung des Kommunikationskanals zwischen den inet-Kunden und dem inet-TMS (Transportation Management System) durch die Optimierung und Verkürzung des „Event-Exception-Handling-Prozesses“ der Supply-Chain. Die Übermittlung dieser „Event-Nachrichten“ (wie beispielswiese die Verspätung einer Lieferung auf Grund eines Staus) wurde mit Hilfe des Google Cloud Messaging Services umgesetzt. Entscheidend dabei war die Reduktion der Informationsflut für aller an der Supply-Chain Beteiligten durch die Verbesserung der Wahrnehmung (Kategorisierung, Priorisierung,..). Der zweite Platz ging an „YourScore“, einem innovativem Zählsystem für Rückschlagsportarten wie Badminton und Tischtennis. Das Projekt beinhaltete neben der Entwicklung einer Webapplikation auch die Umsetzung einer „ZählApp“, umgesetzt mit Hilfe von HTML, CSS, Javascript und Apache Cordova. Dritter wurde das Projekt „YO!MICRON“, einer mobilen Applikation mit einem eigens entwickelten Spiel, einem Eignungstest und einer „Praktikums-Challenge“. Ziele des anspruchsvollen Projektes lag darin, das Unternehmen Omicron für Jugendliche als potentiellen Arbeitgeber mit einem „jugendlichen App“ besonders attraktiv zu machen.

Die erst- und zweitplatzierten Projekte – „inet Notifier“ von Markus Wabnig, Sandro Schmid und Mustafa Karademir sowie „YourScore“ von Felix Salcher, Fabian Rosskopf und Samuel Sutter werden sich mit ihren Projektbetreuern Dr. Verena Fastenbauer und Dr. Alexander Berzler am 25. März 2015 in Imst mit allen anderen österreichischen Schulsiegern um den nationalen Titel „Digital Business Award Austria 2015“ messen.

So sehen Sieger aus: Die Teams der siegreichen Projekte „inet Notifier“, „YourScore“ und „YO!MICRON“ samt der diesjährigen Jury.
So sehen Sieger aus: Die Teams der siegreichen Projekte „inet Notifier“, „YourScore“ und „YO!MICRON“ samt der diesjährigen Jury.

Die Jury des schulinternen Wettbewerbs 2015

Die diesjährige Jury setzte sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:  

  • Prof. (FH) DI Dr. Regine Bolter, Studiengangsleiterin Informatik, FH Vorarlberg
  • Mag. Wolfgang Ponesch, EDV-Leiter RRZ Informatik GmbH
  • Mag. Andreas Renner, IT-Regionalbetreuer, Landesschulrat Vorarlberg
  • Dr. Irene Erhart-Häntschel, Gebrüder Weiss GmbH, Zentrale Personalentwicklung
  • Martin Giesinger, Giesinger und Partner, Personalberatung GmbH
  • DI Reinard Natter, Geschäftsführender Gesellschafter dyna bcs, IT-Lösungen Dornbirn


Der Digital Business Award

Der Digital Business Award findet an allen Österreichischen Handelsakademien für Wirtschaftsinformatik jeweils im Februar statt. Die einzelnen Schulsieger nehmen am „Digital Business Award Austria“ teil, welchen die HWI Bregenz 2007 in Weiz (ST), 2012 in Rohrbach (OÖ) und 2013 in Bregenz für sich entscheiden konnte.

Zurück News-Archiv