Mehrsprachigkeitswettbewerb – Englisch und Spanisch

Sinem Yücekaya aus der 5aA und Victoria Amann aus der 4cA haben am 9. März 2017 beim Sprachwettbewerb in Spanisch teilgenommen. Dieser fand in Dornbirn im WiFi-Campus statt, wo unsere Schülerinnen ihre hervorragenden Leistungen unter Beweis stellten.

Sinem konnte auch am 4. April das Land Vorarlberg im Bundesfinale beim Mehrsprachigkeitswettbewerb in Linz vertreten. Mehrsprachig deshalb, weil sie Aufgaben auf Englisch und Spanisch erfüllen musste.

Sinem über ihre Eindrücke beim Wettbewerb: "In der ersten Runde ging es darum, als eine Repräsentantin des Unternehmens Amnesty International einen Vertreter aus Spanien und eine Vertreterin aus Irland in Österreich als Besucher willkommen zu heißen. Hier musste man sich den Vertretern aus den verschiedenen Ländern und auch die Geschäftspartner einander vorstellen und die Pläne für den heutigen Tag erklären. Das Komplexe war dabei, in diesem Gespräch zwischen Englisch und Spanisch hin und her zu switchen. Die Vorbereitungszeit betrug 1 Minute. In der zweiten Runde mussten wir das Unternehmen Amnesty International vorstellen, erklären, wie man aktiv mithelfen kann, welche Missstände vorhanden sind und welche Projekte das Unternehmen durchführt. Dies mussten wir wieder in beiden Sprachen abwechselnd vorstellen. Die Native Speaker bzw. die Vertreter/innen stellten auch während und nach der Präsentation einige Fragen über die Projekte des Unternehmens und wie dieses z.B. ihre Projekte finanzieren kann. Dafür hatten wir 30 Minuten Vorbereitungszeit für beide Sprachen gemeinsam.

Es war eine sehr gute Vorbereitung auf die Matura. Ich habe verschiedene Leute kennen gelernt und Erfahrung gesammelt."

Zurück News-Archiv