Goedendag in Amsterdam

Wir, die Sch├╝ler/innen der 4bA verbrachten vom 24. bis zum 28. April 2017 unsere Projektwoche in Amsterdam.

Amsterdam ist eine der aufregendsten und beliebtesten St├Ądte Europas. Zwischen bunten Flohm├Ąrkten, Stra├čencaf├ęs und Fahrradfahrern gibt es unz├Ąhlige spannende Dinge zu entdecken. Amsterdam mag vielleicht mit circa 850.000 Einwohner etwas kleiner sein, als die meisten anderen Hauptst├Ądte Europas, aber was Highlights angeht, kann diese kosmopolitische und quirrelige  Stadt auf jeden Fall mit gr├Â├čeren Metropolen mithalten. Die perfekte Mischung aus der vielf├Ąltigen Bev├Âlkerung und traditionsreicher Geschichte laden zu einer unvergesslichen Klassenfahrt ein. Mit Einwohnern aus mehr als 180 Nationalit├Ąten ist Amsterdam eine der offensten und tolerantesten St├Ądte weltweit. Wusstet ihr, dass Amsterdam mehr Fahrr├Ąder als Einwohner hat?

 Ganz Amsterdam scheint nur aus Radwegen zu bestehen und das Fahrrad ist hier das Fortbewegungsmittel Nummer 1. Au├čerdem hat Amsterdam 1.281 Br├╝cken, die ├╝ber 165 Grachten ÔÇô wie hier Kan├Ąle hei├čen -  f├╝hren. Der Amsterdamer Grachteng├╝rtel wurde als einzigartiges St├Ądtebauprojekt in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen.

Ein kurzer Ausflug nach Zanvoort an Zee erm├Âglichte uns, die endlosen Sandstr├Ąnde Hollands zu erahnen. Harleem pr├Ąsentierte sich als mittelalterliches Ensemble mit pr├Ąchtigen Patrizierh├Ąusern und wundersch├Ânen Innenh├Âfen.

Diese und viele weitere sch├Âne Erinnerungen und Erfahrungen konnten wir von unserer Klassenfahrt mit nach Hause nehmen. Wir, die 4bA bedanken uns bei unseren Projektbegleitern Frau Prof. Susanne Pichler und Frau Prof. Elena Esteller Ib├ínez f├╝r die spannende Projektwoche.

Text: Julia Raid, 4ba

Zur├╝ck News-Archiv